.
Rad-Coaching

Sie fahren viel Rad und möchten Ihre Selbstwahrnehmung schulen, das Erlebte genauer reflektieren, genießen lernen, Ihre Grenzen neu ausloten, den Berg kennenlernen!? Dann sind Sie hier völlig richtig.

Intuitives Bergefahren und Prozessbegleitung

  • Der Schwerpunkt liegt auf der Selbstwahrnehmung und Selbstbestimmung, der Intuition und Kreativität.
  • Das Erleben, Erfahren und Reflektieren und der Transfer in den persönlichen Alltag stehen im Mittelunkt.
  • Der Weg motiviert, nicht das Ziel oder die Höhenmeter.
  • Grenzen ausloten (ggfls. einhalten bzw. ausdehnen)
  • Spaß und Genuss kommen nicht zu kurz.

Mein Angebot praktisch:
Sie kommen zur mir. Wir sprechen und klären Ihr Interesse am Coaching.
Gegebenenfalls treffen wir uns auswärts und fahren eine Runde.
Oder ich begleite Sie auf dem Rad oder auf dem Roller.

Ihre möglichen Fragestellungen:

  • Seit wann fahren Sie Rad und was macht Ihnen Spaß daran?
  • Was sind Ihre Stärken auf dem Rad?
  • Haben Sie auch Schwächen?
  • Hatten Sie ein besonders starkes oder intensives Erlebnis auf dem Rad?
  • Was wünschen Sie sich auf dem Rad einmal zu schaffen?
  • Ich möchte etwas verändern, aber ich weiß nicht, was!!
  • Wie geh ich auf dem Rad mit meinen mentalen und körperlichen Grenzen um?
  • Halte ich sie ein?
  • Bin ich durch meinen Ehrgeiz eher schwach oder manipulierbar?
  • Warum fahre ich hinter DEM her, obwohl ich es nicht will?
  • Wer oder was bestimmt das Maß meiner Leistung auf dem Rad? - Ich?
  • Möchten Sie um jeden Preis dazugehören? (Thema Windschatten)
  • Fahre ich in einer altersgemäßen Geschwindigkeit?
  • Warum kann ich das Bergabfahren nicht genießen?
    u.v.a.

Mein Angebot:

  • Gespräch über Ihre Situation, Ihren bisherigen Umgang damit und Ihre Art Radzufahren
  • Praktische Ausfahrt mit der beispielhaften „Darstellung“ Ihres Anliegens.
  • Wo und wie zeigt sich Ihr Anliegen auf dem Rad (allein oder miteinander)?
  • Möglicherweise Filmaufnahmen auf einer ausgewählten Strecke.
  • Impulse für das Finden von Antworten und dezenter Neujustierung für Ihre Fahrten auf Ihren Strecken 

    Preis pro Stunde: € 80,-

Mögliche Zusatzkosten für Filmaufnahmen.
_____________________________________
Kein Trainingsaufbau, kein Downhill, keine Werbung, keine Singletrails

Weiteres im Detail:

Radfahren und besonders längeres Bergefahren bietet wunderbare Möglichkeiten, sich und sein alltägliches Verhalten zu erkennen und zu überprüfen. Das Selbstbewußtsein wird insbesondere durch das starke Naturempfinden und die Herausforderung des Bergfahrens geklärt und gestärkt. Hier kann man an sich selbst scheitern oder an sich selbst wachsen.
Unbewusste Selbstüberschätzung, schlechte Krafteinteilung, überzogenes Selbstbild, ausschließliche Zielorientierung und fehlende Selbsterfahrung sind häufig Ausdruck von für Burn-Out-Symptome, schwacher Resilienz, Konkurrenz-Zwang, Angst vor Herausforderungen, weitreichender Überbelastung, Eitelkeit & Minderwertigkeitsgefühlen, Krankheit und Verletzung.

Rad-Coaching ist Teil meines systemischen Gesamtkonzeptes. Psychologische Elemente werden auf die Fahrraderlebnisse übertragen und angewendet, um das Erfahrene zu reflektieren und nachhaltig zu verstehen.

Herausforderung:
Bergefahren bedeutet selbstverständlich auch Herausforderung an die Beine, an die Lunge und das Herz. Aber auch an die Selbstorganisation, das technische Vermögen, den Willen und die Moral. Insbesondere die Fähigkeit zur Selbstwahrnehmung wird in diesem Zusammenhang besonders geschärft.

Reflexion:
„In jedem Berg spiegelt sich dein Charakter wieder“, sagte ein berühmter Radprofi. Da es Berge als Herausforderungen im Alltag genug gibt, ist in der Reflexion der Umgang mit Belastung schnell erkennbar und welche Lösungen zur Verfügung stehen, wenn es auf dem Rad in den Berg geht.

Körper und Geist:
Wenn wir uns körperlich bewegen, bewegen wir auch den in uns wohnenden Geist. Je bewusster wir diese Bewegungen durchführen, umso tiefgreifender sind die Erfahrungen unserer persönlichen Verhaltensstrukturen. Radfahren am Berg kann so zu einer besonderen Selbsterfahrung werden.

Naturempfinden und Geschwindigkeit:
Das Radfahren in und mit der Natur stärkt die Wahrnehmung der Farben, der Gerüche und der eigenen Kräfte am Berg und auf den Abfahrten. Schulung von Konzentration, Differenzierungsfähigkeit und Genuss. Der Charakter des Berges offenbart sich durch mehrmaliges befahren. Der Wind, die Steigung, der Bewuchs und die Temperatur tun ihr Übriges dazu.

Im Rad-Coaching begleite ich Sie mit dem Rad auf gezielten Touren und speziellen Herausforderungen am Berg und mit dem Berg. Balance statt Burn Out ist das Motto.

Auf psychologischer Ebene biete ich Beratung, Coaching und Therapie für Ihr persönliches Wachstum an.

Schauen Sie doch mal:

Rainer Sänger | Beratung . Coaching . Therapie | Sedanstr. 42a | 31134 Hildesheim | Telefon 05121/54910 | eMail post(at)rainer-saenger.de